Luftfracht Ladungsmaße

Die Vielzahl der eingesetzten Flugzeugtypen verschiedener Hersteller und zusätzlich gemäß den Wünschen der Fluggesellschaften konfigurierten Flugzeugen und die laufenden Modifizierungen lässt keine allgemeingültige Vorgabe der Ladungsmaße zu.

Wo wird Unterschieden

Grundsätzlich unterscheiden wir beim Versand von Luftfracht zwischen Passagier- und Frachtflugzeugen. Zusätzlich kommt es darauf an ob es sich um Kurz- Mittel- oder Langstrecke handelt.

Die Höhe und das Einzelgewicht eines Packstückes sind dabei die entscheidenden Faktoren ob der Transport per Luftfracht durchgeführt werden kann. Aber auch die Breite und Länge der Packstücke sind bei der Planung eine wesentliche Grundlage.

Passagiermaschinen

Während bei Kurzstreckenflügen die maximale Ladehöhe je nach eingesetztem Fluggerät bei etwa60 bis 80 cm und das maximale Stückgewicht zwischen 80 und 150 kg liegt, kann bei Mittelstreckenflügen schon bis zu 110 cm Höhe und 250 kg je Packstück verladen werden.

Die eingesetzten Flugzeugtypen für Langstreckenflüge erlauben hingegen schon eine Höhe von 160 cm und Stückgewichte jenseits der 1000 kg.

Länge und Breite sind abhängig vom eingesetzten Flugzeugtyp und der Höhe des Packstückes und variieren entsprechend von 80 bis 110 cm in der Breite und bis ca. 300 cm in der Länge

Frachtmaschinen

Frachtmaschinen können je nach Flugzeugtyp mit Höhen bis zu 300 cm und Stückgewichten von mehreren Tonnen beladen werden. Türbreiten von über 240 cm und nur durch die Bauart begrenzte Längen des Packstückes stehen zur Verfügung.

Haben sie Fragen?

Wir sind Ihnen gerne bei der Auswahl de richtigen Transportweges und Transportmittel behilflich. Unser Motto:

Zuerst die Beratung, dann der Transport.

Menü